Skip to main content

Allergie auf Schienbeinschoner. Was tun?

Maßnahmen gegen die Allergie

Was, wenn Du allergisch auf Schienbeinschoner reagierst? Solche Allergien treten meist in der Kniehöhle oder auch direkt am Schienbein auf. Gerade in Verbindung mit Schweiß sind solche allergische Reaktionen möglich. Diese Reaktion des Körpers darf auch nicht ignoriert werden. Wir haben zum Thema Allergien und Schienbeinschoner ein Artikel veröffentlicht, das speziell Latexallergien näher beleuchtet.

Grundsätzlich gilt: Die Haut sofort nach dem Sport abduschen und eincremen. Eventuell kann man auch einen anderen Strumpf unter den Schienbeinschoner ziehen – wenn möglich REINE Naturfaser! Gerade dann ist es sehr wichtig, dass der Schoner einen guten Sitz hat! Vor allem bei Kindern ist darauf zu achten, dass die Schienbeinschoner die richtige Größe haben und fest ansitzen. So wird Reibung beim Laufen zu vermieden.

Falls Du Deine Schoner in der Waschmaschine wäschst, könnten Du auch einmal das Waschmittel wechseln. Oft treten allergische Reaktionen auf Stoffe auf, die in üblichen Waschmitteln vorhanden sind. Durch direkten Hautkontakt, zusammen mit Reibung und Schweiß, kann die Haut Irritationen aufweisen, auch wenn das beim Rest der Kleidung nicht der Fall ist. Besonders bei Kindern sollte darauf geachtet werden, welche Schienbeinschoner getragen werden.

Zusätzlich könntest Du auf allergenarme, z.B. latexfreie, Schoner achten. Falls trotzdem keine Besserung eintritt ist eine kleine Spielpause und ein Besuch beim Hautartzt unumgänglich.

Aktuell: Vergleiche hier alle gängigen Marken und Produkte. Wir stehen Verbrauchern bei der Auswahl bei.

Bild © Sven Richter / pixelio.de

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *