Skip to main content

Allergische Reaktion auf Schoner – Latexallergie?

Allergische Reaktion auf Schoner – Latexallergie?

In unserem Beitrag „Allergie auf Schienbeinschoner. Was tun?“ hatten wir bereits dieses Thema behandelt und gezeigt was man im Fall einer Allergie tun kann.

In diesem Beitrag möchten wir hauptsächlich auf das Problem einer möglichen Latexallergie eingehen.

Schienbeinschoner bestehen aus Kunststoffen. Häufig handelt es sich bei dem Material das direkten Hautkontakt hat um EVA-Schaum. EVA-Schaum (EVA= Ethylen Vinyl Acetat) ist Moosgummi.

Per Definition ist Moosgummi ein offenzellig-geblähter Gummi aus Natur- und Synthesekautschuk. Er enthält unter anderem Latex (Kautschuk). Latex wird aus Pflanzensäften gewonnen, die beim trocknen zu plastisch-elastischen Feststoffen verhärten.

Das ist nicht selten der Grund für eine allergische Reaktion. Etwa zwei Prozent der Gesamtbevölkerung leiden unter einer Naturlatex-Sensibilisierung. Symptome einer Latexallergie sind Schwellungen und Juckreiz, Fließschnupfen wie auch asthmatische Beschwerden.

Woher weiß ich ob ich unter einer Latex-Allergie leide?

  • Reagierst Du überempfindlich auf Gummihandschuhe?
  • Schwellen Dir beim Aufblasen von Luftballons die Lippen an?
  • Reagierst Du überempfindlich auf bestimmte exotische Früchte wie Bananen, Kiwi oder Avocado?
  • Reagiert Deine Haut beim Gebrauch von Kondomen mit Schwellungen und Juckreiz?

Naturlatex ist also in vielen alltäglichen Dingen vorzufinden. Andere Beispiele sind:

  • Babyflaschen/-schnuller
  • Heftpflaster
  • Kaugummi
  • Luftmatratzen
  • Ohrstöpsel
  • Radiergummis
  • Socken/Strümpfe/Strumpfhosen
  • Wärmflaschen.

Es können aber auch Kreuzreaktionen auf Nahrungsmittel und Pflanzen auftreten. Solche Probleme entstehen häufig beim Beschneiden der Pflanzen oder durch Allergene, die über die Blätter in die Raumluft gelangen. Falls Du eine Latexallergie hast musst Du auch Früchte mit solchen allergieauslösenden Bestandteilen unbedingt meiden. Sonst kann das zu schweren gesundheitlichen Problemen führen.

Hier einige Pflanzen die häufig Auslöser dafür sind:

Früchte/Gemüse vor denen Du Dich in acht nehmen solltest:

Was kannst Du tun, wenn Du Latex-Allergiker bist?

Erzähle auf jedem Fall Deinem Hausarzt von der Allergie. Denn gerade im medizinischen Bereich werden viele naturlatexhaltige Geräte und Hilfsmittel gebraucht. Auch vor Operationen könnte diese Information für Dich lebenswichtig sein!

Vermeide Latexhaltige Produkte im Haushalt und bei der Kleidung. Sinnvoll ist auch ein gut sichtbares Kennzeichen immer bei sich zu tragen, sodass in einem Notfall die Rettungskräfte richtig handeln können. Dazu gehört zum Beispiel ein Allergiepass, oder ein entsprechend beschriftetes Armband.

Du musst allerdings nicht aufhören Fußball zu spielen! Latexfreie Schienbeinschoner findest du hier:

Informiere Dich hier über alle aktuellen Schienbeinschoner.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *